Das zweite Pausenbrot liegt auf dem Tisch!

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Freunde des Taxi- und Mietwagengewerbes,


sicherlich haben Sie schon von unserer im Oktober 2016 gestarteten Kampagne „verlässlich-ist-modern“ gehört und vielleicht haben Sie auch schon Ausgabe 1 unseres „Pausenbrotes“ empfangen und hoffentlich intensiv studiert, trotzdem noch einmal ein kurzes Vorwort zu den Zusammenhängen:

Der Deutsche Taxi- und Mietwagenverband e.V. (BZP) hat vor dem Hintergrund der aktuellen PBefG-Diskussionen im Herbst 2016 die Kampagne „Verlässlich ist modern“ gestartet, die das Gewerbe in einen Dialog mit der Öffentlichkeit und Politik über die zeitgemäße Gestaltung der Rahmenbedingungen für Taxis und Mietwagen bringen möchte.

Ziel der Kampagne ist auch, die Leistungen der im Gewerbe engagierten rund 250.000 Frauen und Männer für die Rund-um-die-Uhr-Mobilität der gesamten Bevölkerung und die Stärken des aktuellen Ordnungsrahmens stärker bewusst zu machen. Hierfür brauchen wir die Unterstützung des gesamten Gewerbes, auch Ihre! Unsere Kampagne funktioniert nur, wenn alle mit einer Stimme sprechen - vom Fahrer bis zum Verband.

 
hier gibt es das 2. Pausenbrot zum Download!

Sie erhalten heute also die 2. Ausgabe des interaktiven E-Magazins „Pausenbrot“, das Sie über den aktuellen Stand der Kampagne - mehr erfahren Sie auch unter www.verlaesslich-ist-modern.taxi - informiert. Es richtet sich nicht nur an Unternehmer und Fahrer, sondern an alle am Gewerbe interessierten Menschen.

Was bringt das Pausenbrot 2/17: Lesen Sie die Vorschau auf die in dieser Woche anstehende Bundestagswahl aus Taxisicht, die spezielle Begutachtung der politischen Pläne für das Genehmigungsrecht mit den Original-Antworten der sich um unsere Stimmen bemühenden Parteien, nehmen Sie auf, wie die Taxizentrale Nürnberg vorbildlich unsere Kampagne unterstützt und lesen Sie einen Fahrtenbuch-Eintrag der MdB Tabea Rößner. Erfahren Sie weiter, wie die Taxi-Branche ein Problemlöser für die Versorgung des ländlichen Raumes sein kann und vieles mehr. Hyperlinks führen Sie zu ergänzenden Videos und anderen Hintergrundinformationen. Bitte teilen Sie Ihr „Pausenbrot“ mit Kolleginnen und Kollegen. Wir hoffen, es macht allen Lesern Appetit auf mehr, das nächste „Pausenbrot“ ist dann für Dezember geplant.
 
Übrigens: Das Pausenbrot erscheint in wenigen Tagen auch in einer Ausgabe für unsere zahlreichen türkischsprachigen Kollegen und Freunde.

(Meldung vom 19.09.2017)