Mitgliederversammlung des BZP am 22.10.2015 in Chemnitz

Am 22.10.2015 fand in Chemnitz die Mitgliederversammlung des Deutschen Taxi- und Mietwagenverbandes e.V. (BZP) statt.

Der BZP will sich für die schnellere Integration von Flüchtlingen stark machen. In zwölf bis 16 Wochen könnten anerkannte Asylbewerber einen Sprachkurs von der Bundesagentur für Arbeit machen und eine Ausbildung zum Taxifahrer erhalten. Das ist eines der Ergebnisse der Herbsttagung in Chemnitz. 

Der Hallenser Dirk Senkbeil schied nach 12 Jahren ehrenamtlichen Engagements altersbedingt aus dem BZP-Vorstand aus. Zu seinem Nachfolger wurde der Frankfurter Jurist und Gewerbepolitiker Herwig Kollar gewählt.

Neben den Dauerthemen neue Konkurrenten, Überfallschutzkamera und Fiskaltaxameter wurden Service-Ideen prämiert und die EU-Ausbildungsinitiative TAXIstars vorgestellt.  

Näheres dazu im Film:


(Meldung vom 27.10.2015)

 

Video + Pressemitteilung