Der 5. Taxizentralenkongress des BZP findet am 4./5. Oktober in Bad Wildungen statt!



Nach den sehr erfolgreich verlaufenen vorherigen vier Taxizentralenkongressen waren die für die Thematik zuständigen Fachausschüsse „Technik und Software“ sowie „Taxizentralen, Verwaltung und Tarife“ ebenso wie der BZP-Vorstand der Ansicht, dass auch 2011 ein solcher Kongress stattfinden sollte. Dementsprechend läuft bereits seit einiger Zeit die Vorbereitung in den federführenden Ausschüssen. Nachdem jetzt die organisatorischen Veranstaltungseckpunkte feststehen, können wir Ihnen nun auch den entsprechenden Anmeldebogen zukommen lassen.

Der 5. Taxizentralenkongress des BZP findet am 4. und 5. Oktober 2011 im Fürst-von-Metternich-Saal des Maritim Badehotel Bad Wildungen statt. In diesem Hotel sind auch für die Kongressteilnehmer entsprechende Zimmerkontingente vorreserviert.

Am Dienstag, den 4.10.2011, wird der erste Vortragsblock v. A. zum Themenbereich „Zentralenverwaltung“ in der Zeit von 10.00 h bis 13.00 h stattfinden. In diesem ersten Themenblock werden nach derzeitigem Planungsstand Neuansätze für ÖPNV-Kooperationen behandelt sowie Ausblicke in die Zukunft des Taxis unternommen.

Anschließend an diesem Dienstag werden in der Zeit von 14.30 h bis 18.30 h in separaten Räumen Firmenpräsentationen erfolgen, bei denen Sie Ihre individuellen Frage- und Problemstellungen zu allen Fragen der Zentralenausrüstung und -ausstattung ansprechen können. Wir gehen davon aus, dass die Vertreter der Firmen Digitax, DDS, FMS, Gefos, HALE electronic, Heedfeld, Kienzle Argo Taxi International, Seibt und Straub, Taxitronic sowie die Telekom dort zur Verfügung stehen. Die Fördermitglieder Daimler AG und Volkswagen AG werden sicherlich begleitend ihre aktuellen Taxi-Modelle ausstellen. Am Abend werden die Kongressteilnehmer zu einer geselligen Abendveranstaltung gebracht, in der die Eindrücke des Tages im Kollegenkreis diskutiert werden können.

Der zweite Kongresstag, Mittwoch, der 5.10.2011, wird sich dann weiteren Zentralen- und Unternehmensthemen widmen: arbeitsmedizinische und sicherheitstechnische Betreuung von Taxizentralen, Vorstellung einer Zertifizierung „Sichere Personenbeförderung mit Taxi und Mietwagen“, Kartenzahlung nach der Magnetstreifenära, „mobile payment“-Zahlungssysteme im Taxi, die Möglichkeiten von Facebook, Twitter & Co. als Werbeträger für die Branche und die „Apps“ als Kundenbindungsmaßnahme der Zentralen.

Die Tagungsgebühr beträgt 229,-- Euro (+ MwSt.) für Mitglieder von BZP-Organisationen sowie 279,-- (+ MwSt.) für die anderen Teilnehmer. In diesem Betrag ist nicht nur die Kongressteilnahme, sondern auch die Verpflegung während der Tagung sowie die Teilnahme an der Abendveranstaltung am 4.10.11 enthalten. Als Förderer der Veranstaltung konnten erfreulicherweise die Firmen Daimler AG sowie Volkswagen AG gewonnen werden.

Die Buchung der Hotelübernachtung liegt in Ihren Händen: für die Kongressteilnehmer ist im Maritim Bad Wildungen ein Kontingent zum Sonderpreis von 111 Euro (im Einzelzimmer) vereinbart. Weisen Sie bitte bei der Buchung darauf hin, dass Sie Teilnehmer des 5. Taxizentralenkongresses des BZP (Stichwort: Taxizentralenkongress) sind. Die Teilnehmerzahl ist auf 150 Teilnehmer begrenzt, sodass Sie sich dementsprechend zur Sicherung Ihrer Teilnahme schnell mit Hilfe des Anmeldeformulars anmelden sollten. Reservierungsschluss für das Hotel ist bereits am 22.08.11. Danach ist die Unterkunft im Kongresshotel nicht mehr gewährleistet!


Das Formular finden Sie auch im BZP-Report in der am 17. Juni erschienenen Ausgabe 4/11 der Zeitschrift TAXI sowie hier (siehe rechts). An dieser Stelle werden dann je nach Fortgang die weiteren Einzelheiten/Referenten etc. bekannt gegeben.

(Meldung vom 15.06.2011)