Der 4. Taxizentralenkongress des BZP findet vom 29. - 30. Oktober in Hannover statt! Im Anschluss laden die Kollegen des Gesamtverbandes Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) dort am 31.Oktober zum 1. Norddeutschen Taxi- und Mietwagentag ein.

Nach den sehr erfolgreich verlaufenen vorherigen drei Taxizentralenkongressen waren die für die Thematik zuständigen Fachausschüsse „Technik und Software" sowie „Taxizentralen, Verwaltung und Tarife" ebenso wie der BZP-Vorstand der Ansicht, dass auch 2009 ein solcher Kongress stattfinden sollte. Dementsprechend läuft bereits seit einiger Zeit die Vorbereitung in den federführenden Ausschüssen und nachdem jetzt die organisatorischen Veranstaltungsdaten feststehen, können wir Ihnen nun auch den entsprechenden Anmeldebogen zukommen lassen.

Der 4. Taxizentralenkongress des BZP findet am 29. - 30. Oktober 2009 im Convention Center auf dem Expo-Gelände der Deutsche Messe in Hannover statt. Die Unterkunft erfolgt im wenige 100 m nahen Hotel Radisson Blu Hannover.

Am Donnerstag, den 29.10.09, wird der erste Vortragsblock v. A. zum Themenbereich „Zentralenverwaltung" in der Zeit von 10.30 h bis 14.30 h stattfinden. In diesem ersten Themenblock werden der Datenschutz im Taxigewerbe behandelt sowie Funk- und Fahrdienstordnungen für Vermittlungssysteme vorgestellt.

Anschließend an diesem Donnerstag werden in der Zeit von 14.30 h bis 18.30 h in separaten Räumen Firmenpräsentationen erfolgen, bei denen Sie Ihre individuellen Frage- und Problemstellungen zu allen Fragen der Zentralenausrüstung und -ausstattung ansprechen können. Wir gehen davon aus, dass die Vertreter der Firmen FMS, Gefos, HALE electronic, Heedfeld, Kienzle Argo Taxi International, Seibt und Straub sowie Deutsche Telekom dort zur Verfügung stehen. Die Fördermitglieder Daimler AG, Volkswagen AG und Opel GmbH werden begleitend ihre neuesten Taxi-Modelle ausstellen.

Der zweite Kongresstag, Freitag, der 30.10.09, wird sich dann folgenden Themen zur Zentralen- und Unternehmenstechnik widmen: Integration der Videoüberwachung im Vermittlungssystem, Push to Talk als günstige und sichere Funktechnik für kleine und mittlere Unternehmen, Vorschläge für eine bessere Ausrichtung des Taxigeschäfts auf die Generation 60+ und auf Menschen mit Behinderungen, Akzeptanz und Marktchancen für Fahrgast-Informationssysteme, die Struktur moderner Kommunikationsnetze und die sich daraus ergebenden Konsequenzen für ein optimales Störungsmanagement, Chancen und erste Anwendungen der neuen Standard-Schnittstelle CiA 447 für die Taxi-Technik.

Die Tagungsgebühr beträgt 189,-- Euro für Mitglieder von BZP-Organisationen sowie 239,-- für die anderen Teilnehmer. In diesem Betrag ist nicht nur die Kongressteilnahme, sondern auch die Verpflegung während der Tagung sowie die Teilnahme an einer geselligen Abendveranstaltung am 29.10.09 enthalten. Als Förderer der Veranstaltung konnten erfreulicherweise die Firmen Daimler AG, Volkswagen AG und Opel GmbH gewonnen werden.

Die Buchung der Hotelübernachtung liegt in Ihren Händen: für die Kongressteilnehmer ist im Hotel Radisson Blu, EXPO Plaza 5, 30539 Hannover, Tel. 0511-383830 ein Kontingent zum Sonderpreis von 96 Euro (im Einzelzimmer) vereinbart. Weisen Sie bitte bei der Buchung darauf hin, dass Sie Teilnehmer des 4. Taxizentralenkongresses des BZP sind. Die Teilnehmerzahl ist auf 150 Teilnehmer begrenzt, sodass Sie sich dementsprechend zur Sicherung Ihrer Teilnahme schnell mit Hilfe des Anmeldeformulars anmelden sollten. Reservierungsschluss für das Hotel ist der 16.09.09. Das Formular finden Sie auch im BZP-Report in der am 31. Juli erscheinenden Ausgabe der Zeitschrift TAXI sowie HIER.

Donnerstag, den 29. Oktober 2009
09.30 h - 10.00 hRegistrierung
10.00 h - 10.05 hEröffnung des ersten Kongresstages
10.05 h - 11.30 hVorsicht, Falle(n): Datenschutz im Taxigewerbe!
- Datenschutz als gesetzliche Pflicht und unternehmerische Notwendigkeit
11.30 h - 13.00 hFunk- und Fahrdienstordnungen für Vermittlungssysteme
- Vorschlag für eine Muster-Betriebsordnung
13.00 h - 14.30 hMittagspause
14.30 h - 18.30 hAusstellung von Hard- und Software EDV und Datenfunk sowie Taxifahrzeugen
ab 19.00 hAbendveranstaltung

Freitag, den 30. Oktober 2009
10.00 h - 10.30 hIntegration der Videoüberwachung im Vermittlungssystem:
Das Bremer Videoprojekt - bezahlbare Sicherheit und die Akzeptanz
10.30 h - 11.00 hPush to Talk - günstiger und sicherer Bündelfunk-Nachfolger
- Funktechnik für kleine und mittlere Unternehmen
11.00 h - 12.00 hBessere Ausrichtung des Taxigeschäfts auf die Generation 60+ und Menschen mit Behinderungen
- Taxiangewiesenheit als Marktchance der Zukunft
12.00 h - 12.30 hFahrgast-Informationssysteme - Win-win für Alle?
- Akzeptanz und Marktchancen für Taxi-Video
12.30 h - 14.00 hMittagspause
14.00 h - 14.20 hDie Struktur moderner Kommunikationsnetze - Konsequenzen für ein optimales Störungsmanagement
14.20 h - 15.45 hDie einheitliche Schnittstelle CiA 447 - Chancen und erste Anwendungen
- Ein entscheidender Schritt zum Taxi-Standard
15.45 h - 16.00 hFragen der Teilnehmer - Diskussionen - Schlusswort

Noch ein wichtiger Hinweis: Am 31. Oktober 2009 findet direkt nach dem vierten Taxizentralen-Kongress des BZP dann in denselben Räumlichkeiten, also ebenfalls im Convention Center auf dem Messegelände in Hannover, zum ersten Mal der Norddeutsche Taxi- und Mietwagentag statt.

Eingeladen dazu sind alle Taxi- und Mietwagenunternehmer aus Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Berlin und Sachsen-Anhalt und selbstverständlich interessierte Unternehmer aus dem ganzen Bundesgebiet.

Neben einer Ausstellung mit Taxifahrzeugen bis zu Anbietern von Abrechnungssoftware für Patientenfahrten greifen die Veranstalter unter Federführung des Gesamtverbandes Verkehrsgewerbe Niedersachsen (GVN) in Foren und Vorträgen mit ausgewiesenen Experten zukunftsweisende Themen wie Betriebsprüfungspraxis, Taxizugänglichkeit, Fortbildung und Sicherheit sowie Einzelfragen zum Arbeitsrecht auf.

Eine Abendveranstaltung mit Rahmenprogramm gibt zum Abschluss reichlich Gelegenheit zu Gesprächen mit den Vertretern der Industrie und Kolleginnen oder Kollegen aus ganz Norddeutschland. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.taxitag.de.(Meldung vom 24.07.2009)