3. Internationales IRU Taxiforum in Kopenhagen am 9.Oktober 2009 - TAXIS für saubere Luft!



Die Taxigruppe der International Road Transport Organisation (IRU) in Genf/Brüssel, die man wohl auch als „Welt-Verkehrsverband" beschreiben könnte, hat die hohe internationale Aufmerksamkeit genutzt, die Kopenhagen als Austragungsort der Nachfolgekonferenz für das Kyoto-Abkommen zukommt.

Am 9. Oktober 2009 fand dort das 3. Internationale IRU Taxiforum unter dem Motto „Taxis für saubere Luft" statt, mit der moderne Kraftfahrzeugtechnologien beworben und innovative Praktiken der Branche für umweltfreundliche Taxidienste dargestellt wurden.

In zwei interaktiven Sitzungen wurden Themen wie alternative Antriebsstoffe, Hybridtechnologie und Elektro-Taxis international beleuchtet. Die deutsche Seite war dabei durch den BZP-Geschäftsführer und Vizepräsidenten der IRU-Taxigruppe RA Thomas Grätz sowie den BZP-Vizepräsidenten und Göttinger Unternehmer Michael Müller prominent vertreten.

Nähere Informationen und die einzelnen Reden und Beiträge (Power-Point-Präsentationen) sind bereits auf der IRU-Homepage erhältlich.

(Meldung vom 25.09.2009, überarbeitet am 12.10.2009)