Der BZP twittert

Facebook, Twitter und andere Social Media sind mehr und mehr im Kommen. Unter den sozialen Medien versteht man digitale Angebote, die es ihren Nutzern ermöglichen, sich gegenseitig auszutauschen und Inhalte verschiedenster Art, also nicht nur Texte, sondern beispielsweise auch Bilder oder Videos entweder zur Verfügung zu stellen oder auch gemeinsam zu bearbeiten und weiterzuentwickeln.

Die Nutzer von Twitter sind sehr häufig weitaus schneller informiert, als Fernsehen und Radio dies bewerkstelligen können. Auch viele Prominente und erstaunlich viele Politiker informieren über Twitter.
Auch der Bundesverband ist im Rahmen einer von seinem Fachausschuss für Öffentlichkeitsarbeit und dem Vorstand entwickelten Neuaufstellung der Medienarbeit jetzt Twitterer. Wenn Sie zum „follower“ seiner Kurznachrichten werden, erhalten Sie über die diesem Weg viele Infos des BZP schneller als auf dem Papierweg.

Wir laden Sie gerne dazu ein, dem BZP zu folgen. Geben Sie in Twitter BZPorg ein oder erfahren Sie vieles aus der Branche über #taxi!